Eine vertikale Fugenausbildung
nimmt das Fassadenraster
des Bestandsgebäudes
auf und gibt dieses innerhalb
der verschiedenen Schichten
der neuen Fassade alternierend
wieder.

Das Gebäude ist in verschiedene
Einheiten gegliedert, die
eine offene und flexible Nutzung
ohne Flure zulassen.

Die Funktionen sind unter
einem signifikanten,
weit gespannten
und gefalteten Dach
zusammengefasst.